KUNST IN CHRIST-KÖNIG

 

Sie sind hier: Home > Archiv > 2010 - Wandlung > Rein und raus und hin und her

Presse

Westfälischer Anzeiger - 12.04.2010

Christ-König-Kirche in Bochum als Kulturtankstelle

Der Eingang zur Christ-König-Kirche in Bochum ist auffallend bunt, die Wände sind mit großen Blumen ... 
weiter lesen ...


Rein und raus und hin und her

S1 Kollektiv (Jonathan Auth, Carina Hommel, Dennis Husmann),
featuring Anna-Maren Zehnter

Vier Kunststudenten (zwei aus Düsseldorf, zwei aus Essen) haben den Auftrag bekommen, den Vorraum farbig zu gestalten.

Der Besucher soll dazu animiert werden, nicht nur in die Kirche zu gehen, sondern den Vorraum als eigenen Bereich zu sehen, den es zu erkunden gilt.

Sowohl von links nach rechts als auch von vorne nach hinten wird in ihm der Wandlungsprozess deutlich.


Lieber Besucher!
Bevor du „reingehst“, schau doch einmal „hin und her“.
Hier gibt es vieles zu erkunden:
Farbflächen, die zu Linien werden,
Anamorphosen des KICK-Logos lassen den Raum sich ständig wandeln.


Lieber Besucher!
Bevor du wieder „rausgehst“, schau dir doch einmal die leeren weißen Leinwände an.
Verweil doch noch ein wenig und gib deinen Kommentar ab, indem du eine Leinwand bemalst.

Man muss es einfach einmal sagen:

Hier haben junge Kunststudenten in eisiger Kälte und oft nächtelang Bewundernswertes geleistet. Mit viel Liebe zum Detail und zur genauen Beobachtung wurde ein überzeugendes Konzept mit Pinsel und Sprühdose umgesetzt.

Presse

Westfälischer Anzeiger - 12.04.2010

Christ-König-Kirche in Bochum als Kulturtankstelle

Der Eingang zur Christ-König-Kirche in Bochum ist auffallend bunt, die Wände sind mit großen Blumen ... 
weiter lesen ...




<< zurück zu: Himmelsblauweiter zu: Gedankendrucker  >>