KUNST IN CHRIST-KÖNIG

 

Sie sind hier: Home > Archiv > 2012 - Wunder > Ein Meer von Blau

Der Künstler

Professor Thomas Kesseler

geb. 1956 in Gelsenkirchen, 1972 - 1975 Kurse an der Folkwanghochschule Essen, Unterweisung durch Bauhausschüler Werner Graef, 1975 - 1981, Kunstakademie Düsseldorf, Meisterschüler bei Prof. Erwin Heerich, 1981 - 1984, Hochschule für Angewandte Kunst, Wien, Meisterklasse für Architektur Prof. Hans Hollein.
1982 - 1984 Lehrauftrag für Architekturtheorie und Architekturgeschichte an der Universität Dortmund, 1983 Hatschekstipendium, Wien.
1986 Abschlussexamen Abteilung Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Ernst Kasper, 1987 Förderpreis für Architektur, Westfälischer Kunstverein Münster, 1990 Förderpreis des Landes NRW für Architektur, 1990 - 1992 Lehrauftrag für Architektur an der Kunstakademie Düsseldorf.
1998 Professur für Farbe und Raum, künstlerische Grundlehre der Innenarchitektur, Hochschule Ostwestfalen Lippe, Detmold.
Der Künstler lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Termine

15. Juni - 16. September 2012

Presse

Ruhr Nachrichten - 13.06.2012

Neue Installation Kunstkirche versinkt in einem Meer von Blau

Eine Farbe reicht aus, um diesen Raum zu verwandeln. 150 Kilogramm blauer Farbpigmente hat der ... 
weiter lesen ...


Ein Meer von Blau

Für das Kirchenschiff und den Altarraum von Christ-König hat der Düsseldorfer Künstler Thomas Kesseler eine Installation geschaffen, deren Besonderheit auf der ausschließlichen Konzentration auf eine Farbe, das Blau, beruht. Der Raum wird mit blauem Boden zum großen Teil unbetretbar. Es werden beim Betrachter komplexe Bildassoziationen geweckt

Der Künstler

Professor Thomas Kesseler

geb. 1956 in Gelsenkirchen, 1972 - 1975 Kurse an der Folkwanghochschule Essen, Unterweisung durch Bauhausschüler Werner Graef, 1975 - 1981, Kunstakademie Düsseldorf, Meisterschüler bei Prof. Erwin Heerich, 1981 - 1984, Hochschule für Angewandte Kunst, Wien, Meisterklasse für Architektur Prof. Hans Hollein.
1982 - 1984 Lehrauftrag für Architekturtheorie und Architekturgeschichte an der Universität Dortmund, 1983 Hatschekstipendium, Wien.
1986 Abschlussexamen Abteilung Baukunst an der Kunstakademie Düsseldorf bei Prof. Ernst Kasper, 1987 Förderpreis für Architektur, Westfälischer Kunstverein Münster, 1990 Förderpreis des Landes NRW für Architektur, 1990 - 1992 Lehrauftrag für Architektur an der Kunstakademie Düsseldorf.
1998 Professur für Farbe und Raum, künstlerische Grundlehre der Innenarchitektur, Hochschule Ostwestfalen Lippe, Detmold.
Der Künstler lebt und arbeitet in Düsseldorf.

Termine

15. Juni - 16. September 2012

Presse

Ruhr Nachrichten - 13.06.2012

Neue Installation Kunstkirche versinkt in einem Meer von Blau

Eine Farbe reicht aus, um diesen Raum zu verwandeln. 150 Kilogramm blauer Farbpigmente hat der ... 
weiter lesen ...




<< zurück zu: Wnduer ... nciht zu fesasn!weiter zu: Erwartet  >>